Agenda

© Sandra Schweizer / wildenachbarn.ch
18. Januar 2020

Wiesel oder Hermelin? Feldmaus oder Waldmaus? In der Schweiz leben rund 90 verschiedene Säugetierarten, viele von ihnen auch im Thurgau. Sie eindeutig zu bestimmen, ist nicht immer einfach. Der vierstündige Kurs gibt eine Einführung in die Vielfalt der einheimischen Säugetiere und stellt ausgewählte Gruppen (ohne die Fledermäuse) näher vor. Mit Schädeln, Bälgen, Präparaten und Spurenabgüssen wird die Bestimmung verschiedener Arten geübt. Referate über Systematik, Biologie und ökologische Anpassungen von Säugetieren geben Einblick in die spannende Welt dieser Wirbeltierklasse.

Datum und Kursort
Samstag, 18. Januar 2020, 10-14 Uhr
Naturmuseum Thurgau, Freie Strasse 24, Frauenfeld

Kosten
30 Franken pro Person

Anmeldung und Information 
Naturmuseum Thurgau
Tel. +41 58 345 74 00
naturmuseum@tg.ch
 

© Saskia Jenny / stadtwildtiere.ch
21. März 2020

Möchten Sie mehr über die heimlichen, nächtlichen Besucher in Ihrem Garten erfahren? Beim zweistündigen Kurs erfahren Sie viele Tipps und Tricks rund ums Thema Wildtierkamera. Sie erhalten eine Einführung zum Gebrauch von Fotofallen und können im praktischen Teil die Installation einer Fotofalle draussen selber ausprobieren. Ausserdem erhalten alle Kursbesucher die Möglichkeit, eine Fotofalle kostenlos für zwei Wochen auszuleihen und so Ihren nächtlichen Gartenbesuchern auf die Spur zu kommen.

Datum und Kursort:

Samstag, 21. März 2020, 10:30 bis 12:30 Uhr
Waldschulzimmer Bärenhölzli bei Kreuzlingen

Leitung: Anouk Taucher und Katja Rauchenstein, Wildtierbiologinnen, SWILD Zürich

Kurskosten: 20 Franken pro Person

Eine Anmeldung ist erforderlich an info@wildenachbarn.ch

Flyer

© Martin Goebel / stadtwildtiere.ch
26. Februar - 17. Juni 2020

Kursleiter: Kim Krause, Kaden & Partner und karch Regionalvertretung Kt. Thurgau

Kursort: Naturmuseum Thurgau, Freie Strasse 24, 8510 Frauenfeld und verschiedene Exkursionsorte.

Preis: CHF 240.-
Anreise zu den Exkursionen: mit ÖV oder PW in Fahrgemeinschaften. Die Anreise ist im Preis nicht inbegriffen.

Zielpublikum: 

  • Alle Interessierten (mit oder ohne biologische Vorbildung)
  • Interessierte Personen aus den Bereichen Naturschutz, Forst- und Landwirtschaft, Jagd, Fischerei etc.
  • Personen aus Verwaltung, Kommissionen von Gemeinden und Kantonen
  • Studierende (es gibt keine Kreditpunkte)  

Inhalt: 
Der Kurs ist ein Einstieg in die Feldherpetologie, sprich in die Amphibienkunde im Freiland. Im Kurs werden folgende Themen behandelt:

  • Allgemeine Biologie wie Körperbau und –funktionen, Fortpflanzung und Entwicklung oder Amphibienwanderung
  • Artenvielfalt, systematische Einteilung der einheimischen Arten
  • Kennenlernen aller in der Region vorkommenden Amphibienarten (Bestimmungsmerkmale, Lebensweise, ökologische Ansprüche, Rufe). Kennenlernen von Laich und Larven der häufigen Arten.
  • Verschiedene Lebensräume der Amphibien
  • Gefährdung der Amphibien, Schutz- und Fördermassnahmen

Ziele:

Die TeilnehmerInnen lernen alle Amphibienarten in ihrer Region kennen und korrekt bestimmen. Sie besuchen verschiedene Lebensräume der Arten und werden mit der Erfassung im Feld vertraut. Zudem erhalten Sie einen Einblick in die Biologie der Amphibien und wissen über Gefährdung, Schutz- und Fördermassnahmen Bescheid.

Kursdaten & Anmeldung:

Eine Tabelle mit den detaillierten Kursdaten, Zeiten und Orten sowie den Link zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite der KARCH unter:

http://www.karch.ch/karch/Amphibienkurs_Frauenfeld

 

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter: