Agenda

14. - 15. Januar 2021

Citizen Science, der Einbezug von Bürgerinnen und Bürger in Forschung, ist in der Schweiz auf fruchtbaren Boden gefallen. Seit mehreren Jahren werden Citizen Science-Ansätze in verschiedenen Disziplinen und Zusammenhängen eingesetzt. Praktikerinnen und Praktiker erkunden das breite Spektrum der Möglichkeiten, die sich durch partizipative Ansätze bieten und es gibt Projekte in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Ob von Hochschulen organisiert, in schulischen Kontexten oder als Graswurzelbewegung durchgeführt: Citizen Science in der Schweiz trägt zur Forschung bei und leistet einen Beitrag zum Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. 

Mit “CitSci Helvetia 2021”, der ersten Schweizer Citizen Science-Konferenz, möchten wir die verschiedenen Citizen Science-Akteure zusammenbringen, um die diversen Traditionen der Bürgerwissenschaft in der Schweiz zu entdecken und zu vernetzen. Wir wollen gemeinsam die Vielfalt in der  Koproduktion von Wissen kennenlernen und diskutieren. Die Konferenz soll Raum bieten für den Austausch, die Entwicklung neuer Ideen und die Diskussion partizipativer Forschung in der Schweiz.

Bitte beachten Sie, dass die CitSciHelvetia2021 eine Online-Konferenz sein wird. 
 

Konferenzplattform CitSci Helvetia 2021

Organisator: Citizen Science Centre Zürich, Science et Cité u.a.
Kosten: 50.-
© Karin Rauchenstein / stadtwildtiere.ch
30. Januar 2021

Im Winter haben unsere Alpentiere eine schwierige Zeit. Um gesund durch den Winter zu kommen, vermindern viele ihren Energieverbrauch und bewegen sich nur wenig. Einzig die Spuren im Schnee verraten, dass sie da sind. Doch welches Tier hinterlässt welche Spuren? Mit einem Wildhüter gehen Sie in der Umgebung des Gamplüt auf Spurensuche und erfahren so einiges über die Strategien unserer Wildtiere. Auch ihre Gefährdung durch die Menschen wird Thema sein. Die wildverträgliche Tour befindet sich zu jedem Zeitpunkt auf offiziellen Wegen und nimmt Rücksicht auf das Ruhebedürfnis der Tiere. Bei zu geringer Schneemenge wird die Exkursion etwas angepasst und mit den Wanderschuhen durchgeführt.

 

- Von Wildhaus geht es hinauf nach Gamplüt
- Ca. 3.5-stündiger Rundgang mit Schneeschuhen/Tourenski, Spurensuche und Wildbeobachtungen
- Zwischendurch Verpflegungspause

Anmeldung bis  29. Januar 2021

Organisator: WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG
Treffpunkt: Wildhaus/SG, Postautohaltestelle Wildhaus, Dorf
Leitung: Urs Büchler, Wildhüter
Mitbringen: Wetterangepasste Kleidung, Verpflegung, Feldstecher, Schneeschuhe und Skistöcke
Kosten: Erwachsene CHF 15.-, Kinder CHF 5.-, WWF-Mitglied Erwachsene: CHF 10.00
© Andreas Schäfer, Naturmuseum Solothurn
06. Juli 2020 - 11. April 2021

Die Katze ist das beliebteste Haustier der Schweiz. Mal ist sie anschmiegsam, oft distanziert, immer eigenwillig. Eine neue Sonderausstellung im Naturmuseum Solothurn, erstellt von den Naturmuseen Thurgau und Olten, stellt das vertraute und doch in vielem rätselhafte Tier in der Sonderausstellung "Die Katze. Unser wildes Haustier" genauer vor. 

Organisator: Naturmuseum Solothurn
10. Dezember 2020 - 10. Dezember 2021

Theo ist 6 Jahre alt – und wohl der jüngste Podcaster der Schweiz. Im Dialog mit seinem Vater Gianfranco erzählt er zu 10 Tieren in der Dauerausstellung Spannendes, Wissenswertes und Kurioses. Auge in Auge mit den lebensechten Präparaten bieten Theos kurzweilige Geschichten viel spannendes Tierwissen für kleine und grosse Ohren! Die Podcasts können mit dem eigenen Smart-Phone über QR-Codes, die bei den jeweiligen Tierpräparaten zu finden sind, gehört werden. Hier geht's zu weiteren Infos und zu den 10 Episoden.

Organisator: Naturmuseum Thurgau

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter: