Winterthur: In Töss und in Wülflingen ist ein Biber gesichtet worden

Die Biber breiten sich aktuell im Kanton Zürich weiter aus. Neuerdings wurden Biber in der Sihl bei Zürich sichtet (wir haben am 28. Mai 2020 davon berichtet) und nun also auch in Winterthur.


Biberdamm bei Seuzach im März 2019 (© Cornelia Caviezel / wildenachbarn.ch)

Biber breiten sich weiter im Kanton Zürich aus. Wenn junge Biber erwachsen sind, müssen sie aus dem elterlichen Territorium abwandern und suchen dann geeignete Gebiete für ein eigenes Territorium. Die Biberbestände werden im Kanton Zürich alle drei Jahre erhoben. Beim letzten Monitoring im Winter 2016/17 wurde der Bestand auf 394 Biber in 106 Revieren geschätzt. Aktuell dürften es 450 bis 500 Biber sein. Die Biberfachstelle im Kanton Zürich führt 2019/2020 wieder eine Biberzählung durch, zusammen mit Freiwilligen und Unterstützung von WWF und Pro Natura. 

Rund um Winterthur gibt es einige Sichtungen in den letzten Jahren. Neu ist, dass Biber auf Gemeindeboden von Winterthur beobachtet wurden, wie der Landbote am 29. Mai 2020 berichtet hat.