Eine Rampe für die Zürcher Biber

Die Anwesenheit der Biber in der Stadt Zürich kann kaum mehr übersehen werden. Um wandernden Jungbibern den Zugang zur Sihl zu erleichtern hat Pro Natura mit der Aktion Biber & Co. beim Sihlhölzli eine Biberrampe gebaut.

Die Anwesenheit der Biber in der Stadt Zürich kann kaum mehr übersehen werden. Auf der Meldeplattform stadtwildtiere.ch sind mehrere Biber-Beobachtungen von der Werdinsel, flussaufwärts an der Limmat und im Schanzengraben gemeldet worden. Um wandernden Jungbibern den Zugang zur Sihl zu erleichtern hat Pro Natura mit der Aktion Biber & Co. beim Sihlhölzli eine Biberrampe gebaut. Die Rampe hilft den Bibern dabei die Schwelle beim Sihlhölzli, sonst ein schier unüberwindbares Hindernis, sicher zu überqueren. Um solche Wehre zu umgehen suchen sich Biber normalerweise einen Umweg, wobei sie über viele hundert Meter den vielfältigsten Gefahren des Verkehrs ausgesetzt sind. Der Strassenverkehr ist nämlich die häufigste Todesursache für Biber.